Bauvorhaben

Grundsanierung des ehemaligen Pförtnerhäuschens

Bauzeit: 06/2019 - 09/2019

Die Sanierung des in der Zufahrt des Atmaseva-Geländes gelegene ehemalige Pförtnerhäuschen ist nahezu abgeschlossen. Seit der Wende stand es leer und war zuletzt stark baufällig, auch drohte der Dachstuhl einzubrechen. Im Zuge der Grundsanierung wurde das Mauerwerk ertüchtigt und teilweise erneuert. Der alte Dachstuhl wurd vollständig rückgebaut und durch einen neuen ersetzt. Ziel war es, die historische Ansicht des Gebäudes weitgehend zu erhalten. Alle Arbeiten wurden von ehrenamtlichen Bauhelfern über die Sommermonate ausgeführt. Lediglich die Innen- und Außenputzarbeiten wurden an einen Fachfirma beauftragt. Möglich wurde die Sanierung dank einer freundlichen Spende, die der Erneuerung des Pförtnerhäuschens gewidmet war.

 


 

Fassadensanierung der Alma Mater

Bauzeit: 06/2019 - 11/2019

Nachdem im Jahr 2018 die Dachdeckung der Alma Mater erneuert wurde, stand mit der Sanierung der Fassade der letzte Bauabschnitt in der Grundsanierung an. Die Sanierung umfasste eine Fassadendämmung mit Mineralwolle, einem neuen Fassadenputz sowie neuen Fensterbänken. Im Zuge der Bauarbeiten wurde auch eine neue Dachentwässerung erdverlegt und an das Entwässersystem auf dem Atmaseva-Gelände angeschlossen. Alle Arbeiten mit Ausnahme der Putzarbeiten und der Montage der Fensterbänke wurden von Mitgliedern und Freunden des Atmaseva-Vereins über einen Zeitraum von rund sechs Monaten ausgeführt.

 


 

Neue Dachdeckung der Alma Mater

Bauzeit: 07/2018 - 08/2018

Endlich war es soweit: vier Jahre nachdem die Alma Mater grundsaniert wurde, galt es nun die alten Betondachsteine, die bereits porös und teils undicht wurden, gegen eine neue Dachdeckung zu ersetzen. Das neue Dach besteht aus sächsischen Biber im Segmentschnitt, der auch schon für das neue Dach des ehemaligen Lehrlingswohnheims verwendet wurde und der auch das Schlossdach deckt. Circa 10.000 Dachziegel waren gebraucht und von vielen Freunden von Atmaseva über mehrere Jahre auf der Unterseite mit Segenssprüchen und Gebeten liebevoll verziert worden. Das Dach wurde nahezu ausschließlich in ehrenamtlicher Arbeit gedeckt.

 


 

Sanierung und Umbau des ehemaligen Lehrlingswohnheims zu einem begleiteten Wohnen sowie Gästeunterkünfte

Bauzeit: 05/2014 - 11/2017

Das ehemalige Lehrlingswohnheim wurde vollständig saniert und umgebaut. Um der Geschichte des Hauses Rechnung zu tragen, wurde die Fassadenansicht und der neue Dachstuhl weitgehend der historischen Gestaltung angeglichen. Das Mehrfamilienhaus beherbergt ein Begleitetes Wohnen für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung. Es verfügt insgesamt über acht separate Wohnungen. Im Erdgeschoss sind die Wohnungen rollstuhlgerecht, im Ober- und im Dachgeschoss altengerecht gebaut. Außerdem befinden sich im Gebäude vier Gästezimmer mit Badezimmer sowie einer Teeküche.

Das Vorhaben konnte dank der Hilfe vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer aus ganz Deutschland realisiert werden, die über einen Zeitraum von mehr drei Jahren regelmäßig nach Hohenprießnitz kamen, um die Abbruch- und Umbauarbeiten zu unterstützen.
 

 


 

Grundsanierung und Neugestaltung der alten Mensa zu einem Meditions- und Veranstaltungsraum

Bauzeit: 7/2012 - 7/2014

Die alte Mensa der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft stand nach der Wende leer und war zum Zeitpunkt des Grundstückkauf im Januar 2012 in einem sehr schlechten Zustand. Das lichtdurchflutete, freistehende Gebäude steht im Grünen und grenzt südlich an das Erbbegräbnis der Familie von Hohenthal an. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Friedhof des Dorfes und die Dorfkirche. Im Rahmen der Sanierung wurde die harmonische, ansprechende Struktur des Gebäude bewahrt. Das Konzept für die Gestaltung des Innenraums einschließlich des Deckenstucks wurde vom Kirchenmalermeister Kai Berger entwickelt und unter seiner Leitung umgesetzt. Die Sanierungsarbeiten umfassten die energetische Sanierung (Außen-, Dach-, Fußbodendämmung, Modernisierung der Holzkastenfenster, neue Türen) sowie die Erneuerung von Heizung und Elektrik.